Pressemeldungen - Wege aus der Softwarekrise – Erfolgreiche Software-Projekte mit FMC

5 Mrz 2008

Erfolg ist planbar: INTERVISTA präsentiert Modellierungsmethode auf der Fachkonferenz Modellierung 2008 „Immer mehr Unternehmen in Deutschland haben erkannt, dass die effiziente Modellierung der firmeneigenen IT-Infrastruktur erhebliche Wettbewerbsvorteile bringt“, so Dr.-Ing. Peter Tabeling, Fachexperte im QuerschnittsfachausschussModellierung.

INTERVISTA setzt auf die Modellierungsmethodik FMC (Fundamental Modeling Concepts), die am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam u.a. auch von Dr. Peter Tabeling mitentwickelt wurde. Sie wird in Großunternehmen wie SAP, VW oder Siemens eingesetzt. FMC bildet alle Ebenen der IT-Infrastruktur ab, konzentriert sich aber auf die „Architekturpläne“ für Entscheider und die Managementebene. Es ergänzt daher ideal alle am Markt existierenden Modellierungsmethoden, die eher die Aspekte der operativen Prozessebenen abbilden.
Erfolg ist planbar: INTERVISTA präsentiert Modellierungsmethode auf der Fachkonferenz Modellierung 2008 „Immer mehr Unternehmen in Deutschland haben erkannt, dass die effiziente Modellierung der firmeneigenen IT-Infrastruktur erhebliche Wettbewerbsvorteile bringt“, so Dr.-Ing. Peter Tabeling, Fachexperte im QuerschnittsfachausschussModellierung.

INTERVISTA setzt auf die Modellierungsmethodik FMC (Fundamental Modeling Concepts), die am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam u.a. auch von Dr. Peter Tabeling mitentwickelt wurde. Sie wird in Großunternehmen wie SAP, VW oder Siemens eingesetzt. FMC bildet alle Ebenen der IT-Infrastruktur ab, konzentriert sich aber auf die „Architekturpläne“ für Entscheider und die Managementebene. Es ergänzt daher ideal alle am Markt existierenden Modellierungsmethoden, die eher die Aspekte der operativen Prozessebenen abbilden.
FMC wird immer wieder von Kunden als wichtiges Element bei ITProjekten, die INTERVISTA realisiert, nachgefragt. Modellierungsmethoden heben die IT-Infrastrukturen in Unternehmen auf eine transparente Plattform und sind daher wichtige Kommunikations- und Planungsmittel in IT-Projekten. Die steigende Qualität der IT-Projekte und vor allem die erhebliche Kostenreduktion von Projekt zu Projekt durch präzise Dokumentation der IT-Infrastrukturen sind Anreiz genug, um auf weitergehende Modellierung zu setzen. Praxistaugliche Ansätze können jedoch nur aus dem regen Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern und Forschern entstehen. Die Konferenz Modellierung 2008, insbesondere das Industrieforum, bietet Unternehmen eine gute Gelegenheit, sich an diesem Austausch zu beteiligen.“ so Dr. Tabeling.

Die Modellierung 2008 ist vom 12. bis 14. März an der Humboldt-Universität in Berlin, auf dem Campus Adlershof, zu Gast. Die „Modellierung“ ist die Fachtagung des gleichnamigen Querschnittsfachausschusses der Gesellschaft für Informatik (GI).
Die seit 1998 regelmäßig abgehaltene Konferenz stellt ein etabliertes Forum für Fachleute aus Hochschule und Industrie dar. Hier werden aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen zur Modellierung von ITSystemen, Geschäftsprozessen und dem Einsatz von Modellen in der Software-Entwicklung vorgestellt und ausgetauscht. Industrie leistet wichtigen Beitrag: Dr. Peter Tabeling, Mitglied der Geschäftsleitung der INTERVISTA AG, wird einer der Referenten auf der Fachkonferenz sein. Daneben hat sich INTERVISTA entschlossen, als ein aufstrebendes IT-Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg, diese Fachtagung als Sponsor zu unterstützen.

Über Intervista AG Deutschland:

INTERVISTA ist als diversifizierter Spezialist branchenübergreifend tätig. Die Kernkompetenz des mehrfachen Innovationspreis-TrägersINTERVISTA liegt in der Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. INTERVISTA erstellt unternehmensweite Softwarelösungen im Projektgeschäft.
Mit seinem Geschäfstbereich i-Consulting bietet das Unternehmen auch Dienstleistungen im Bereich Geschäftsprozessoptimierung, ITLandscaping,
IT-Architektur-Bereinigung, Projekt- und Prozessmanagement sowie Training und Coaching. Wir sind technologisch
unabhängig und verfügen über ein hohes Integrations-Know-How.
Die zügige Projektarbeit und erwiesene Budget- und Termin-Treue ist das Credo von INTERVISTA. Die Technologieschwerpunkte sind Internet- und Mobile-Lösungen sowie N-tier-Applikationen mit großen, verteilten Datenbanken. Zu den Schwerpunkten zählen außerdem Business Rules Management, Workflowtechnik und Dokumentenmanagement.
Das Innovationsunternehmen INTERVISTA entwickelte u.a. die Handy-Ortungplattform „piCOS“ (www.picosweb.de) und Highlights wie z.B. ein innovativer Multimedia-Vending-Automat mit M2M-GSM-Schnittstelle.

Besonders im Mobilfunk und Festnetz hat INTERVISTA langjährige Erfahrungen im Bereich Order-Entry (Auftragsaktivierung), Plausibilisierung, Datennormierung und Risk-Management. Die mit dem INNOVATIONSPREIS 2007 ausgezeichnete Auftragsaktivierungsplattform WEBACTIVE 2.0 für den Telekommunikationsmarkt ist besonders
hervorzuheben.

Branchenauszug: öffentliche Auftraggeber, Energy, Mobility- Management, Telco & Mobilfunk, Retail / Handel / Vending-Machines und Call-Center, Geschäftsprozess-Outsourcing FMC wird immer wieder von Kunden als wichtiges Element bei ITProjekten, die INTERVISTA realisiert, nachgefragt. Modellierungsmethoden heben die IT-Infrastrukturen in Unternehmen auf eine transparente Plattform und sind daher wichtige Kommunikations- und Planungsmittel in IT-Projekten. Die steigende Qualität der IT-Projekte und vor allem die erhebliche Kostenreduktion von Projekt zu Projekt durch präzise Dokumentation der IT-Infrastrukturen sind Anreiz genug, um auf weitergehende Modellierung zu setzen. Praxistaugliche Ansätze können jedoch nur aus dem regen Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern und Forschern entstehen. Die Konferenz Modellierung 2008, insbesondere das Industrieforum, bietet Unternehmen eine gute Gelegenheit, sich an diesem Austausch zu beteiligen.“ so Dr. Tabeling.

Die Modellierung 2008 ist vom 12. bis 14. März an der Humboldt-Universität in Berlin, auf dem Campus Adlershof, zu Gast. Die „Modellierung“ ist die Fachtagung des gleichnamigen Querschnittsfachausschusses der Gesellschaft für Informatik (GI).
Die seit 1998 regelmäßig abgehaltene Konferenz stellt ein etabliertes Forum für Fachleute aus Hochschule und Industrie dar. Hier werden aktuelle Erkenntnisse und Erfahrungen zur Modellierung von ITSystemen, Geschäftsprozessen und dem Einsatz von Modellen in der Software-Entwicklung vorgestellt und ausgetauscht. Industrie leistet wichtigen Beitrag: Dr. Peter Tabeling, Mitglied der Geschäftsleitung der INTERVISTA AG, wird einer der Referenten auf der Fachkonferenz sein. Daneben hat sich INTERVISTA entschlossen, als ein aufstrebendes IT-Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg, diese Fachtagung als Sponsor zu unterstützen.

Über Intervista AG Deutschland:

INTERVISTA ist als diversifizierter Spezialist branchenübergreifend tätig. Die Kernkompetenz des mehrfachen Innovationspreis-TrägersINTERVISTA liegt in der Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. INTERVISTA erstellt unternehmensweite Softwarelösungen im Projektgeschäft.
Mit seinem Geschäfstbereich i-Consulting bietet das Unternehmen auch Dienstleistungen im Bereich Geschäftsprozessoptimierung, ITLandscaping,
IT-Architektur-Bereinigung, Projekt- und Prozessmanagement sowie Training und Coaching. Wir sind technologisch
unabhängig und verfügen über ein hohes Integrations-Know-How.
Die zügige Projektarbeit und erwiesene Budget- und Termin-Treue ist das Credo von INTERVISTA. Die Technologieschwerpunkte sind Internet- und Mobile-Lösungen sowie N-tier-Applikationen mit großen, verteilten Datenbanken. Zu den Schwerpunkten zählen außerdem Business Rules Management, Workflowtechnik und Dokumentenmanagement.
Das Innovationsunternehmen INTERVISTA entwickelte u.a. die Handy-Ortungplattform „piCOS“ (www.picosweb.de) und Highlights wie z.B. ein innovativer Multimedia-Vending-Automat mit M2M-GSM-Schnittstelle.

Besonders im Mobilfunk und Festnetz hat INTERVISTA langjährige Erfahrungen im Bereich Order-Entry (Auftragsaktivierung), Plausibilisierung, Datennormierung und Risk-Management. Die mit dem INNOVATIONSPREIS 2007 ausgezeichnete Auftragsaktivierungsplattform WEBACTIVE 2.0 für den Telekommunikationsmarkt ist besonders
hervorzuheben.

Branchenauszug: öffentliche Auftraggeber, Energy, Mobility- Management, Telco & Mobilfunk, Retail / Handel / Vending-Machines und Call-Center, Geschäftsprozess-Outsourcing