Pressemeldungen - Innovationspreis 2005 für Handyortung der INTERVISTA AG

14 Apr 2005

Am 06. April 2005 vergab die „Initiative Mittelstand“ den Innovationspreis 2005 für den Bereich Mobile Netze an das Potsdamer Softwarehaus INTERVISTA AG. Das innovative Handyortungssystem „piCOS“ überzeugte die Jury durch seine Einfachheit, mobile Verwendbarkeit und besonders durch die Gewährleistung der Datensicherheit.

Der Nutzen vor allem für den Handynutzer und die innovativen Einsatzmöglichkeiten im Mittelstand, z.B. für das Transportwesen und Boten-, Security-, Hilfs- und Rettungsdiensten wurde positiv hervorgehoben.

Pressemeldung

Innovationspreis 2005 für Handyortung der INTERVISTA AG

Am 06. April 2005 vergab die „Initiative Mittelstand“ den Innovationspreis 2005 für den Bereich Mobile Netze an das Potsdamer Softwarehaus INTERVISTA AG. Das innovative Handyortungssystem „piCOS“ überzeugte die Jury durch seine Einfachheit, mobile Verwendbarkeit und besonders durch die Gewährleistung der Datensicherheit.

Der Nutzen vor allem für den Handynutzer und die innovativen Einsatzmöglichkeiten im Mittelstand, z.B. für das Transportwesen und Boten-, Security-, Hilfs- und Rettungsdiensten wurde positiv hervorgehoben.Am 06.04.2005 vergab die Initiative Mittelstand den Innovationspreis 2005 für Mobile Netze an das Potsdamer Softwarehaus INTERVISTA AG.

Das innovative Handyortungssystem „piCOS“ überzeugte die Jury durch seine Einfachheit, mobile Verwendbarkeit und vor allem durch die Gewährleistung der Datensicherheit. Unter anderem wurden der Nutzen für den Mobiltelefonnutzer sowie die besonders innovativen Einsatzmöglichkeiten im Mittelstand, z.B. im Transportwesen oder auch bei Boten,- Security-, Hilfs- und Rettungs-Diensten bewertet.

Die Anwendung ermöglicht das Lokalisieren von anderen Handy- Benutzern via Internet – sofern ein gegenseitiges Einverständnis besteht. In der Profi -Version „iCOS“ kann sogar ein fast GPS-genauer Aufenthaltsort und ein Tracking der hinterlegten Route erfolgen. Die aktuellen Ortungsdaten werden online in einer Straßenkarte angezeigt.

Mit diesem System leistet „piCOS“ nicht nur einen wertvollen Beitrag im Arbeitsalltag – bei der Lokalisierung der Einsatzkräfte –, sondern auch in Not- und Sondersituationen, z.B. wenn das Handy verlegt oder entwendet wurde,

so Matthias Stauch, Vorstandsvorsitzender der INTERVISTA AG.

Der im Januar 2005 gestartete Dienst erlaubt erstmals registrierte Handynutzer zu lokalisieren: Damit ist es auch
möglich Kinder ausfindig zu machen oder einfach per gleichzeitiger Gruppen-Ortung zu überprüfen, welche Freunde oder Mitarbeiter sich gerade im ‘Aktionsradius’ befinden.

Der mobile Dienst ist für die Netze Vodafone, E-Plus und O2 verfügbar und funktioniert mit allen Handymodellen – zusätzliche Software ist nicht notwendig. Eine Ortung kostet 49 Cent, weitere Kosten fallen nicht an.
Registrieren kann man sich unter www.picosweb.de direkt zu erreichen. Neue Teilnehmer erhalten übrigens die erste Anwendung geschenkt.

Selbstverständlich wird Datensicherheit bei INTERVISTA groß geschrieben: Der Handybesitzer entscheidet individuell, von wem er gefunden werden will – und dem kann er jederzeit widersprechen – in Echtzeit. Nach einer Lokalisierung werden alle Ortsinformationen wieder gelöscht.
INTERVISTA entwickelt nicht nur das als innovativ prämierte System „piCOS“, sondern echte Highlight-Innovationen: den ersten Multimedia- Vending-Automaten der Welt mit M2M-GSM-Schnittstelle! Die
Kernkompetenz des Innovationspreis-Trägers liegt in der Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Die Technologieschwerpunkte sind Internet- und Mobile-Lösungen sowie Ntier- Applikationen mit großen, verteilten Datenbanken. Zur Zeit entwickelt INTERVISTA Anwendungen für Global Player im Bereich Verkehrsmanagement und Handel.Am 06.04.2005 vergab die Initiative Mittelstand den Innovationspreis 2005 für Mobile Netze an das Potsdamer Softwarehaus INTERVISTA AG.

Das innovative Handyortungssystem „piCOS“ überzeugte die Jury durch seine Einfachheit, mobile Verwendbarkeit und vor allem durch die Gewährleistung der Datensicherheit. Unter anderem wurden der Nutzen für den Mobiltelefonnutzer sowie die besonders innovativen Einsatzmöglichkeiten im Mittelstand, z.B. im Transportwesen oder auch bei Boten,- Security-, Hilfs- und Rettungs-Diensten bewertet.

Die Anwendung ermöglicht das Lokalisieren von anderen Handy- Benutzern via Internet – sofern ein gegenseitiges Einverständnis besteht. In der Profi -Version „iCOS“ kann sogar ein fast GPS-genauer Aufenthaltsort und ein Tracking der hinterlegten Route erfolgen. Die aktuellen Ortungsdaten werden online in einer Straßenkarte angezeigt.

Mit diesem System leistet „piCOS“ nicht nur einen wertvollen Beitrag im Arbeitsalltag – bei der Lokalisierung der Einsatzkräfte –, sondern auch in Not- und Sondersituationen, z.B. wenn das Handy verlegt oder entwendet wurde,

so Matthias Stauch, Vorstandsvorsitzender der INTERVISTA AG.

Der im Januar 2005 gestartete Dienst erlaubt erstmals registrierte Handynutzer zu lokalisieren: Damit ist es auch
möglich Kinder ausfindig zu machen oder einfach per gleichzeitiger Gruppen-Ortung zu überprüfen, welche Freunde oder Mitarbeiter sich gerade im ‘Aktionsradius’ befinden.

Der mobile Dienst ist für die Netze Vodafone, E-Plus und O2 verfügbar und funktioniert mit allen Handymodellen – zusätzliche Software ist nicht notwendig. Eine Ortung kostet 49 Cent, weitere Kosten fallen nicht an.
Registrieren kann man sich unter www.picosweb.de direkt zu erreichen. Neue Teilnehmer erhalten übrigens die erste Anwendung geschenkt.

Selbstverständlich wird Datensicherheit bei INTERVISTA groß geschrieben: Der Handybesitzer entscheidet individuell, von wem er gefunden werden will – und dem kann er jederzeit widersprechen – in Echtzeit. Nach einer Lokalisierung werden alle Ortsinformationen wieder gelöscht.
INTERVISTA entwickelt nicht nur das als innovativ prämierte System „piCOS“, sondern echte Highlight-Innovationen: den ersten Multimedia- Vending-Automaten der Welt mit M2M-GSM-Schnittstelle! Die
Kernkompetenz des Innovationspreis-Trägers liegt in der Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Die Technologieschwerpunkte sind Internet- und Mobile-Lösungen sowie Ntier- Applikationen mit großen, verteilten Datenbanken. Zur Zeit entwickelt INTERVISTA Anwendungen für Global Player im Bereich Verkehrsmanagement und Handel.