Pressemeldungen - Ein Mann für die Sicherheit

11 Sep 2019

Security und Development bilden bei
der INTERVISTA AG keine Gegensätze

Sicherheit wird bei der INTERVISTA AG großgeschrieben: Sie stellt einen Teil des Design- sowie Entwicklungsprozesses dar und fließt so unmittelbar in den Entstehungsprozess der Softwarelösungen ein. Durch die Fortbildung einer unserer Chefentwickler zum Information Security Officer hat die Entwicklungsleitung des IT- und Vertriebsspezialisten nun eine Kompetenz mehr. Mit der neuen Funktion geht die Einführung eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) einher: Firmenwerte lassen sich hierbei sowohl durch organisatorische als auch durch technische Maßnahmen schützen. „Gerade unsere Kunden aus der Versicherungs- und Finanzbranche sowie aus dem Automobilsektor verorten IT-Sicherheit in Zeiten wachsender Bedrohungen durch die digitale Vernetzung weit oben auf der Prioritätenliste“, erklärt Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG aus Potsdam. „Dem wollen wir Rechnung tragen und das Vertrauen in unsere Lösungen stärken.“

Bedeutung des ISMS
Im Alltag müssen sich Unternehmen immer öfter mit Gefahren auseinandersetzen, die mit der digitalen Transformation einhergehen: Mithilfe eines ISMS lassen sich Geschäftswerte – gerade in sicherheitsrelevanten Wirtschaftszweigen wie der Automobil-, Versicherungs- oder auch Energiebranche – besser schützen. „Durch die Fortbildung unseres Chefentwickler zum Information Security Officer stellen wir das Fachwissen und die notwendige Kompetenz sicher, um ein ISMS fachgerecht aufzubauen sowie zu betreiben“, so Stauch. „Unser oberstes Ziel ist es, die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Dazu gehört auch der Aufbau eines soliden ISMS gemäß den gültigen Normen.“ Während die Automobilbranche das Trusted Information Security Assessment Exchange (TISAX) des Verbands der Automobilindustrie e.V. (VDA) verlangt, muss sich der Versicherungssektor zunehmend mit dem IT-Grundschutz des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auseinandersetzen. Im Energiebereich wird für das Betreiben von Applikationen im internationalen Umfeld die ISO 27001 erwartet.

Vielfältige Aufgaben
Als Information Security Officer gilt es im Arbeitsalltag taktische und operative Entscheidungen zu treffen, sprich die Informationssicherheit zu managen und zu steuern. Während der Fortbildung lernte Fahrland außerdem Sicherheitsstrategien sowie deren Ziele festzulegen. Des Weiteren beschäftigte er sich damit, wie sich die Umsetzung von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen kontrollieren lässt, und widmete sich der Steuerung der allgemeinen Informationssicherheit in größeren oder komplexeren Organisationen. Durch den stetig ansteigenden Grad der Vernetzung, beispielsweise bei technischen Austauschmöglichkeiten von Informationen oder auch in geschäftlichen Beziehungen, gewinnen Maßnahmen wie Risikomanagement, Security Incident Management und Compliance enorm an Bedeutung. „Informationssicherheit spielt in solchen komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Zusammenhängen zum Schutz der eigenen Geschäftsaktivitäten eine wichtige Rolle – und macht einen Information Security Officer in einem verantwortungsbewussten Unternehmen wie der INTERVISTA AG unverzichtbar“, unterstreicht Stauch.

Fördermittel der EU
Die Fortbildung von Fahrland zum Information Security Officer wurde durch Fördermittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) ermöglicht. In der aktuellen Förderperiode hat sich der Fonds unter anderem „Investitionen in Bildung, Ausbildung und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen“ als Ziel gesetzt. Dazu zählt auch die Weiterbildungder Arbeitskräfte sowie die Anpassung von Unternehmen und Unternehmer an den strukturellen Wandel: Durch Zuschüsse des ESF sollen Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter gesteigert sowie flexible Bildungswege gefördert werden, beispielsweise durch Berufsberatung und die Bestätigung erworbener Kompetenzen.

Wir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen