Pressemeldungen - Der Gründungsdirektor des Hasso-Plattner-Instituts, Prof. Dr.-Ing. Siegfried Wendt, wird Aufsichtsrat der INTERVISTA AG

16 Dez 2006

Der engagierte Visionär und Efinder der FMC Methodik (Fundamental Modeling Concept) wurde in den Aufsichtsrat der INTERVISTA AG gewählt. Prof. Wendts Engagement repräsentiert die strategische Erweiterung der Geschäftsfelder der INTERVISTA AG.

Bereits vor 30 Jahren begann Siegfried Wendt bei Effizienz und Transparenz komplexer Softwaresysteme mit der Entwicklung eines modellbasierten Ansatz nach Vorbild von Ingenieurdisziplinen. Als Gründungsdirektor war er für den Aufbau des HPI verantwortlich und ist der geistige Vater des Studiengangs Softwaresystemtechnik.

Der engagierte Visionär und Efinder der FMC Methodik (Fundamental Modeling Concept) wurde in den Aufsichtsrat der INTERVISTA AG gewählt. Prof. Wendts Engagement repräsentiert die strategische Erweiterung der Geschäftsfelder der INTERVISTA AG.

Bereits vor 30 Jahren begann Siegfried Wendt bei Effizienz und Transparenz komplexer Softwaresysteme mit der Entwicklung eines modellbasierten Ansatz nach Vorbild von Ingenieurdisziplinen. Als Gründungsdirektor war er für den Aufbau des HPI verantwortlich und ist der geistige Vater des Studiengangs Softwaresystemtechnik.

Mit der Gewinnung des engagierten Visionärs und Wissenschaftlers nimmt – nach dem Wechsel vom HPI von Dr. Ing. Tabeling – die strategische Erweiterung der INTERVISTA AG noch mehr Gestalt an. „- Professor Wendt ist für unser Unternehmen eine unschätzbare Unterstützung.“ so Matthias Stauch, Vorstandsvorsitzender der INTERVISTA AG. „Sein reiches Wissen, seine Erfahrung und seine Methodik werden der INTERVISTA beim weiteren Ausbau ihrer Geschäftsfelder – insbesondere dem Bereich Consulting – sehr wertvolle Impulse liefern. Wir sind stolz, den Erfinder der Fundamental Modeling Concepts zu unseren Mitstreitern zählen zu dürfen.“

Siegfried Wendt befasst sich seit langer Zeit intensiv mit der Effizienz und Transparenz der Erstellung komplexer industrieller Softwaresysteme.Bereits vor dreißig Jahren begann er mit der Entwicklung eines modellbasierten Ansatzes nach Vorbild der etablierten Ingenieurdisziplinen. Die so entstandene Methodik wurde später unter der Bezeichnung „Fundamental Modeling Concepts“ bekannt. Als Gründungsdirektor des Hasso-Plattner-Institutes war Siegfried Wendt für den Aufbau des Institutes zuständig und gilt als geistiger Vater des Studienganges Softwaresystemtechnik (Software Systems Engineering). Über seine Tätigkeit als Hochschullehrer und Wissenschaftler hinaus ist Siegfried Wendt strategischer Berater führender Unternehmen, darunter SAP und Siemens, sowie erfolgreicher Firmengründer.

Mit seinen Projekten ist Professor Wendt stets seiner Zeit voraus gewesen. Sein Weitblick und seine tiefen Kenntnisse der Softwareindustrie machen ihn zu einem idealen Vordenker unseres Unternehmens.

sagt Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG.

Mit der Gewinnung des engagierten Visionärs und Wissenschaftlers nimmt – nach dem Wechsel vom HPI von Dr. Ing. Tabeling – die strategische Erweiterung der INTERVISTA AG noch mehr Gestalt an. „- Professor Wendt ist für unser Unternehmen eine unschätzbare Unterstützung.“ so Matthias Stauch, Vorstandsvorsitzender der INTERVISTA AG. „Sein reiches Wissen, seine Erfahrung und seine Methodik werden der INTERVISTA beim weiteren Ausbau ihrer Geschäftsfelder – insbesondere dem Bereich Consulting – sehr wertvolle Impulse liefern. Wir sind stolz, den Erfinder der Fundamental Modeling Concepts zu unseren Mitstreitern zählen zu dürfen.“

Siegfried Wendt befasst sich seit langer Zeit intensiv mit der Effizienz und Transparenz der Erstellung komplexer industrieller Softwaresysteme.Bereits vor dreißig Jahren begann er mit der Entwicklung eines modellbasierten Ansatzes nach Vorbild der etablierten Ingenieurdisziplinen. Die so entstandene Methodik wurde später unter der Bezeichnung „Fundamental Modeling Concepts“ bekannt. Als Gründungsdirektor des Hasso-Plattner-Institutes war Siegfried Wendt für den Aufbau des Institutes zuständig und gilt als geistiger Vater des Studienganges Softwaresystemtechnik (Software Systems Engineering). Über seine Tätigkeit als Hochschullehrer und Wissenschaftler hinaus ist Siegfried Wendt strategischer Berater führender Unternehmen, darunter SAP und Siemens, sowie erfolgreicher Firmengründer.

Mit seinen Projekten ist Professor Wendt stets seiner Zeit voraus gewesen. Sein Weitblick und seine tiefen Kenntnisse der Softwareindustrie machen ihn zu einem idealen Vordenker unseres Unternehmens.

sagt Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG.