Pressespiegel

Die Freude an unserer Arbeit und die Ergebnisse sind immer ein Grund darüber zu berichten. Nachfolgend finden sie einige Artikel die sich mit der INTERVISTA, den Protagonisten, Produkten und Dienstleistungen beschäftigen.

Handy Orten – Diese Dienste gibt es

13 Mai 2008

Guter Rat.deDer Ortungsdienst piCOS von Intervista eignet sich für Nutzer, die nicht gerne lange Vertragslaufzeiten eingehen. Es gibt weder eine Grund- noch eine Einrichtungsgebühr. Die Anmeldung erfolgt auf dem Internetportal, Intervista prüft die angegebene E-Mail des Nutzers.

Danach erhält der Kunde eine SMS zur Anmeldebestätigung. Eine Ortung kostet 49 Cent. Bezahlt wird per Gutschein oder Premium-SMS. Der Datenschutz ist bei piCos gewährleistet. Erst wenn das angegebene Handy per SMS der Ortung zugestimmt hat, kann sich der Benutzer einloggen.

Handy-Ortung von piCOS

5 Sep 2007

ConnectDer Discounter Aldi Nord bietet z.Z. ein Handy speziell für Senioren an. Das Handy soll große Tasten, gut lesbare Ziffern, Notruftaste und eine integrierte Freisprech-einrichtung bieten. Es ist für 99,99 Euro erhältlich. Als besonderen Dienst kann über den Ortungsdienst piCOS eine Ortungsfunktion eingerichtet werden

Die Ortungsfunktion wird bei PiCos über eine Anmeldung im Internet unter www.piCOSweb.de gebucht. Der Dienst ist mit jedem anderen Mobiltelefon nutzbar. Um PiCos zu nutzen, ist eine SMS mit dem Einverständnis zur Ortung notwendig. Die Ortung kostet 49 cent.

Handyklau: Wie Sie Ihr Mobiltelefon wiederfinden

27 Feb 2007

Logo Akte07Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG war am 27. Februar 2007 in der Sendung AKTE 07 bei SAT.1 zu Gast, um im Live-Test die piCOS-Handyortung von Intervista vorzustellen. Jedes Jahr verlieren Tausende ihr Handy, das so viele wertvolle Nummern gespeichert hat.

Der aktuelle Anlass war der Fall des LKW-Fahrers Florian Großmann (23) aus Berlin. Ihm war es gelungen, sein gestohlenes Handy durch Ortung wiederzufinden. Dazu nutzte er die Internet-Plattform www.picosweb.de und konnte mit den Ortungsdaten die beiden Diebe stellen. Zwei Polizisten in Zivil konnten die Täter festsetzen.

Der Jäger des geklauten Handys

22 Feb 2007

Berliner KurierBerlin – Die Diebe der Handys nahmen auch seine Papiere mit. Sie kamen aber nicht weit. Der Berliner Florian G. ließ sein Handy per Internet orten und stellte die Diebe selbst.

Bei der Polizei konnte das Handy nicht geortet werden, da die Behörde nicht über Internet verfügt. Im Internetcafe ortete der Inhaber das Handy per Internet, danach konnte die Polizei in Aktion treten. Neben den Netzbetreibern bietet die Internetplattform www.picosweb.de von Intervista eine schnelle und komfortable Ortungsmöglichkeit.

Telefon-Klau: Berliner fasst Diebe per Handyortung

22 Jan 2007

Spiegel OnlineWas tun, wenn das Handy weg ist? Ein Berliner konnte per Handyortung seine Mobiltelefone wiederfinden. Dabei hatte er fahrlässig die Diebe zur Selbst-bedienung eingeladen: Er ließ die Handys im Auto liegen.

Der Nutzer konnte die Handys über das Internet orten. Erst dann rief er die Polizei. Bei Deutschlands größtem Handy-Ortungsddienst www.picosweb.de von Intervista kann man nach der kostenlosen Registrierung das Handy per Internet selbst orten. So lassen sich auch die Standorte von seinen Kindern oder Freunden feststellen.

NT Plus: Frischekur für DiasPro

5 Jan 2007

Telecom HandelSchneller und besser soll die neue Online-Aktivierungsplattform DiasPro den Handel bei der Netzvermarktung unterstützen. NT Plus hat zusammen mit dem Softwarehaus Intervista aus Potsdam dieses verbesserte System entwickelt.

Besonders markant sind die Änderungen bei Übersichtlichkeit und komfortablerer Bedien- barkeit der Online-Aktivierung. NT Plus hat die gewünschten Änderungen, die von den zahlreichen Handelspartnern von NT Plus kamen, mit Intervista umsetzen können.

Das System DiasPro basiert auf der INTERVISTA-Aktivierungsplattform WebActive 2.0.

Günther Jauch stellt die Handy-Ortung vor

10 Nov 2006

Stern TVDamit konnte Günther Jauch nicht rechnen: Am 1. November 2006 wollte er die Vor- und Nachteile der Handyortung diskutieren und löste noch während seines Berichtes einen Ansturm auf Handy-Ortung picosweb.de aus!

Noch während des Berichtes brach ein Ansturm auf Deutschlands führenden Ortungs-dienst piCOS – zu erreichen unter http://www.picosweb.de – los. Diese Menge von Millionen Nutzern führte zu Engpässen auf dem Ortungsserver. Das Interesse an diesem Service zur Lösung von Alltagsproblemen ist groß.

Wir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen