Newsticker - Kurz und knapp

Mrz 2012

Intervista AG und die Volkswagen AG stellen Ergebnisse aus der gemeinsamen Zusammenarbeit vor. Im Rahmen der Konferenz „Modellierung 2012“ wurden Methoden und Werkzeuge vorgestellt, die für die Technische Entwicklung von VW erstellt wurden. Download der Präsentation hier »

Der Stromkonzern RWE möchte seine Vertriebsaktivitäten bündeln und setzt zukünftig die WebActive Suite ein.

Feb 2012

Die Stiftung Mercator und das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) gründen das Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). INTERVISTA übernimmt hierbei die technische Beratung beim Neubau und Aufbau des neuen Instituts.

Jan 2012

HID Global, der anerkannte und führende Anbieter von Zugangs- und ID-Management-Lösungen, beauftragt INTERVISTA mit der Erstellung eines Vertriebsportals (Opportunity-Evaluation).

Dez 2011

INTERVISTA stellt auf der Tagung mTicketing und mPayment (TelematicsPro (link auf Veranstaltung)) Lösungswege einer Plattform für ÖPNV, Parken und weiteren kommunalen Diensten vor.

Nov 2011

INTERVISTA übernimmt die Planung, die Entwicklung und den Aufbau eines Erstversicherer-Bestandsführungssystems.

Okt 2011

Intervista liefert ein Produktionsunterstützungssystem für Bemaßung und Handling von Bauteilen für Farbbeschichtung an einen Betrieb dieser Branche.

Sep 2011

INTERVISTA stellt CollAtive Energy vor. Die multiplizierbare CRM-Basis für in- und ausgelagerte Prozessabläufe im Customer-Care und im Vertrieb. Ein ideales beliebig verteilbares SAP-Frontend mit Flat-Lizenz!

Sep 2011

MCC – Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change wird in die Systemwartung übernommen.

INTERVISTA hat von der Planung bis zur Fertigstellung den Aufbau des Institutes auf dem TU EUREF-Gelände begleitet.

Aug 2011

INTERVISTA nimmt beim Wirtschaftstag des Auswärtigen Amtes (AA) zu Themen der internationalen Kooperationen und des Informationsaustausches Stellung.

Jul 2011

INTERVISTA übernimmt für einen Energie-Anbieter den Auftrag ein optimiertes Risk-Management zu erstellen. Ziel ist eine unternehmensweite Score-Card.

INTERVISTAs Expertise aus dem Mobilfunk-Massenmarkt findet hier Anwendung.
Die Kombination aus detaillierter Bestandsdatenanalyse, Anreicherung durch Fremdquellen und finalem Abgleich mit der SCHUFA, dem einzigen Echtdatenanbieter für Privatkunden, ist hier der besondere Ansatz der INTERVISTA. Er unterscheidet sich deutlich von flachen *Score*-Werten, welche nur auf Geo- oder Persönlichkeitskennzeichen abheben und kaum belastbare Ausfall-Prognosen zulassen.

Der INTERVISTA-Ansatz ist neben der Fraud-Minimierung auch ein Vertriebsansatz, der bestehenden Kampagnenmittel den maximalen ertrag erwirtschaftet, da er die Mittel in genau die ertragreichsten Regionen und
Kundengruppen lenkt.