Newsticker - Kurz und knapp

Nov 2002

GSM-Multimedia-Automat in Österreich Tobaccoland Austria beauftragt INTERVISTA mit der Entwicklung, Einführung und Betrieb des GSM-Multimedia-Automaten in Österreich. Die Produktivsetzung der Automaten-Serie soll noch im Dezember 2002 erfolgen.

Sep 2002

DaimlerChrysler Services beauftragt INTERVISTA mit der Erstellung eines interaktiven, personalisierten Stauwarnungssystems auf SMS/WAP-Messagingbasis. Dieses individuell zu konfigurierende Verkehrsmeldungssystem ist die Grundlage für weitere interaktive Verkehrswarnungsdienste welche zukünftig i-Mode und UMTS sinnvoll erweitern sollen.

INTERVISTA berät und unterstützt das ZiF – Zentrum für internationale Friedenseinsätze des Auswärtigen Amtes beim technischen, prozeßoptimierten und administrativen Aufbau des Zentrums.

Aug 2002

INTERVISTA entwickelt für Tobaccoland den GSM-Automaten zum Serienprodukt. Das neue System wird multimedial, interaktiv und flexibel sein. Niedrige Betriebs- und Administrationskosten setzen weitere Meilensteine.

Jul 2002

INTERVISTA präsentiert das innovative Work-Flow-System IV::VISUAL SUCCEED. IV::VISUAL SUCCEED ist das Workflow-Management-System (WfMS) zum einfachen Entwerfen und Realisieren von Geschäftsprozessen. IV::VISUAL SUCCEED schafft Effizienz und Transparenz im Unternehmen. Es ersetzt starre Vorgänge durch flexible Geschäftsprozesse.

o2, INTERVISTA und BINCOM launchen das Gemeinschaftsprojekt iCOS – integrated Communication Services, welches im Zuge der Einführung der neuen mobilen Dienste GPRS, LBS (Location Based Services), i-Mode, UMTS neue mobile Zustandserfassungs- und Auswertungssysteme preiswert möglich macht. Systeme welche permanent online sind, ermöglichen eine 24/7 Zustandserfassung und Auswertung. Gekoppelt mit Geodaten via GPS oder unscharf mittels LBS und stationären Impulsgebern/Zustandsmessern ermöglichen mobile Tracing- und Erfassungssysteme z.B. im Security, Facility, Express und Emergency-Bereich. Neu ist u.a. die preiswerte zentrale Auswertungs-, Steuerungs- und Kontrollmöglichkeit beliebiger POI’s (Point of Interests).

INTERVISTA entwickelt für die VMZ-Berlin einen Online-Routing-Service (Berlinlotse BELO) zur Integration in andere bestehende Websites. Dieser Dienst richtet sich an Unternehmen, die über einen oder mehrere Standorte, Filialen oder Lager verfügen, zu denen gelotst werden soll. Die Individualisierung der Oberfläche erfolgt durch automatische Anpassung der HTML-Seiten an die jeweilige CI des Kunden.

Jun 2002

INTERVISTA bündelt seine Kompetenzen an einem Standort. Nach der Maxime „Mehr Leistung für den Kunden“ werden alle Unternehmensteile im neuen Hauptsitz Postdam zusammengeführt und enger verzahnt. Kurze direkte Kommunikationswege, kleine Projektteams, geringer Verwaltungsoverhead heben das Betriebsklima und steigern die Effizienz und Reaktionsgeschwindigkeit des Unternehmens. Mit dieser Gesamtperformancesteigerung baut INTERVISTA den vorhandenen Wettbewerbsvorsprung aus!

Mai 2002

INTERVISTA etabliert neuen Netzwerk-, Support- und Wartungsservice als dritte Säule des Unternehmens. Die neue Unternehmenssparte rundet das Dienstleistungsangebot harmonisch ab. INTERVISTA bietet nun seinen Kunden ein vollständiges Dienstleistungsportfolio, welches von der Beratung, der Projektumsetzung bis zum Betrieb und Support alle Lebenszyklen eines Projektes umfaßt. Die Dienstleistung wird von den Kunden sehr gut angenommen, so dass ein weiterer Ausbau geplant ist.

Apr 2002

DaimlerChrysler Services Mobile Applikation GmbH beauftragt den Dienst POI-Scout (Point of Interest-Scout).

Mrz 2002

INTERVISTA präsentiert IV::MULTICARD, das integrierte Kundenbindungssystem mit eCRM (Customer Relationship Management) und interaktivem Backend. IV::MULTICARD ermöglicht die individualisierte, vollautomatische Ansprache und Interaktion mit dem Kunden. IV::MULTICARD folgt einem ganzheitlichen Konzept: individuell, vollautomatisch, kostengünstig.

Feb 2002

Die Internetseite des bekannten Schauspielers aus Funk und Fernsehen (SAT1: SK-Kölsch) Uwe Fellensiek wurde von InterVista fertiggestellt.

Erster GSM-PrePaid-Automat (siehe Meldung vom Oktober 2001 – Projekt: Tobaccoland) in einem Mobilfunk-Netzbetreibershop aufgestellt. Die Automatenlösung soll das Shoppersonal vom PrePaidverkaufsprozeß entlasten. Erstmalig können in einem Netzbetreibershop auch PrePaid-Karten des Mitbewerbers erworben werden!

Jan 2002

Der ISP QSC AG (www.qsc.de) beauftragt InterVista mit der Erweiterung des online Kundenaktivierungssystems. Mittels FUZZY-Technologie werden die eingehenden Daten plausibilisiert und geprüft.