Newsticker 2006

Januar 2006

1 Jan 2007

INTERVISTA gewinnt Ausschreibung bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

WDR Sendung „Leonardo“ empfiehlt picos – DEN HANDYORTER!. Weitere Informationen zur Sendung im Presseteil. Radio Galaxy berichtet über picos – DEN HANDYORTER!. Komplettes Interview im Presseteil.

Dezember 2006

1 Dez 2006

Das neue Mobilfunk- Aktivierungssystem für Händlerketten WebActive-II wird fertiggestellt und von zwei großen Handelshäusern eingesetzt.

Prof. Wendt, Gründungsdirektor des Hasso-Platter Institutes wird Mitglied im Aufsichtsrat der INTERVISTA AG. zur Pressemitteilung (PDF) >>

November 2006

1 Nov 2006

INTERVISTA gibt nach der Designphase den Startschuß zum Bau eines Prototypen des neuen Mobile-Vending Automaten.

Jamba SIM wird auf dem tobaccoland Automatensystem integriert. Damit wird erstmalig eine prepaid-SIM-Karte über einen GSM/GPRS-Automaten verkauft.

Ergebnisse des MAP&GUIDE-Projektes werden dem Endbenutzer zum Download angeboten.

Oktober 2006

1 Okt 2006

Dr. Tabeling wechselt vom Hasso-Plattner Institut zu INTERVISTA und übernimmt die Leitung des Bereiches Consulting. weiter >>

Auf den Bericht im Stern-TV folgen diverse Berichterstattungen über Handyortung und piCOS in den Sendern ARD, SAT-1, PRO7, RTL und N24.

September 2006

1 Sep 2006

Im Stern TV gibt es eine Sendung über Handyortung. INTERVISTA  piCOS wird zwar nicht namentlich genannt, im TV dargestellt wird aber die Handyortung auf dem INTERVISTA piCOS System. weiter >>

August 2006

1 Aug 2006

INTERVISTA piCOS, das Handyortungssystem überschreitet die Zahl von 50.000 Benutzern.

Juli 2006

1 Jul 2006

Es wird erneut intensiv mit der IVU zusammengearbeitet.

Juni 2006

1 Jun 2006

INTERVISTA arbeitet mit MAP&GUIDE in einem Projekt für ein neues Navigationssystem zusammen.

Mai 2006

1 Mai 2006

INTERVISTA startet eine langfristige Zusammenarbeit mit dem großen Netzvertreiber NTplus, dem Marktführer in der Distribution der deutschen Telekommunikation.

April 2006

1 Apr 2006

INTERVISTA setzt auf die Technologie „JAVAS-SERVER-FACES“ und plant diese, für ein neues Produkt im Mobilfunk-Netzvertrieb einzusetzen.